Samstag, 18. Februar 2012

Papier-Oktopus

Junior (5 Jahre alt) wollte unbedingt ein Plüschoktopus aus einem Überraschungsei. Nun er kann die Eier essen so viele er will, er wird keinen Plüschoktopus finden. Total leichtsinnig habe ich ihm angeboten, ihm einen Oktopus aus Papier zu basteln. Und Junior hat leider vor Begeisterung in die Hände geklatscht. Also kurz gegrübelt und dann kam mir die Idee. Ich habe als Körper einfach einen Papierball geformt und aus den selben Streifen einfach noch die Tentakeln. Keine besonders saubere Arbeit, denn Junior hing mir die ganze Zeit im Nacken und wollte unbedingt sofort spielen.
 
Insgesamt habe ich 18 Teile zugeschnitten. 10 Teile benötigte ich für den Körper und die restlichen für die Tentakeln. 
Aufgefädelt habe ich auf Basteldraht.
Außerdem habe ich noch ein paar Saugnäpfe aufgemalt. Ich weis, sie gehören eigentlich auf die Unterseite, aber Junior wollt sie sehen.

Kommentare:

  1. Prima Lösung...Finde ich richtig klasse.

    Liebe Grüße, Nefer ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  2. Na, da war Dein Junior sicherlich total begeistert *grins* ... haste toll hinbekommen!

    Lg, Nora

    AntwortenLöschen